Schloss Promnitz

 



Veranstaltungen

Bilder

Filme


Presse

Literatur

facebook


Hochwasser

Denkmalschutz


Verein

Kalender


Impressum
& Datenschutz
 

Ortschild unter Wasser

Das Elbhochwasser 2013 war unvermeidbar, was Experten herausgefunden haben.
Grund dafür war der Dauerregen, die trockengelegten Auenlandschaften und auch die
Begradigungen der Elbe und der Nebenflüsse.

Promnitz bleibt hochwassergefährdet.
Die Belege dafür sind die amtliche Ausweisungen, die im Folgenden aufgezeigt werden.

Tatsache ist, daß die Hochwassersituation innerhalb von 2002 bis 2013 dreimal eingetreten ist.
Und dieses Jahr scheint es am schlimmsten gewesen zu sein.

Luftaufnahme

Skala


Die Hochwasserwahrscheinlichkeit ist gestiegen, was die beiden Hochwasserereignisse
aus den Jahren 2002 und 2013 belegen. Jetzt im Jahr 2014 sind die Ereignisse neu ausgewertet.
Für den Ortsteil Promnitz und den weiteren Ufergebieten der Elbe sind Hochwassermarken
festgelegt worden. Im Hof des Schlosses liegen diese sowohl für HQ50 wie auch HQ100
http://de.wikipedia.org/wiki/Hochwasser
bei mehr als 2 Meter. Nachfolgende Dokumentation,
Fotografien und Links belegen, dass im Ortsteil Promnitz mit großer Wahrscheinlichkeit
durch Hochwasser in der Zukunft erneut Schäden entstehen werden.
Es sind nicht nur die Unwetterereignisse, die einen extremen Pegelanstieg der Elbe verantworten,
sondern auch der Eingriff in den Verlauf der Elbe. Wie z.B. Begradigung, Wegfall von Auenlandschaft
und auch eine Rücksichtnahme auf ausgewiesene Naturschutzflächen, die einen Wasserabfluss
in bestimmten Bereiche verhindern.

Zum Vergrößern bitte ins Bild klicken:

Hier der link zur originalen Gefahrenkarte


Interaktive Hochwasserkarte des Staatsministeriums



Bericht vom Deutschen Wetterdienst als pdf:



Der Versuch, zukünftige Hochwasserschäden zu vermeiden



Gewässerkundlicher Monatsbericht mit vorläufiger Auswertung
des Hochwassers Juni 2013